Alles rund um Corona

Das Stadtdekanat Mülheim (Pfarreien St. Mariae Geburt, St. Mariae Himmelfahrt und St. Barbara) setzt ab Montag, 16.03., alle öffentlichen Gottesdienste und alle Veranstaltungen, Proben, Sitzungen, Gruppenstunden und Treffen bis auf Weiteres aus. Alle Pfarrbüros bleiben für den Publikumsverkehr geschlossen, sind jedoch telefonisch und per Mail zu erreichen. Alle kirchlichen Gebäude bleiben vorerst geschlossen.

Vereinzelt öffnen Kirchen in unserem Stadtdekanat ab dem ersten Maiwochenende wieder Ihre Türen zum persönlichen, stillen Gebet. Folgende Kirchen haben geöffnet:

In der Pfarrei St. Mariae Geburt

Stadtdekanats- und Pfarrkirche St. Mariae Geburt:  Montags bis Samstags 15 - 17 Uhr

                                                                                                    Sonntags 12.30 - 14 Uhr

St. Theresia vom Kinde Jesu: Täglich von 19 - 19.45 Uhr

 

In der Pfarrei St. Mariä Himmelfahrt

Pfarrkirche St. Mariä Himmelfahrt: Täglich 9 - 18 Uhr

St. Michael: Montags bis Samstags 15 - 17 Uhr

                    Sonntags 9 - 12 Uhr

Herz Jesu: Samstags 16 - 18 Uhr

                  Sonntags 11 - 13 Uhr

St. Elisabeth: Montags bis Samstags 9 - 19 Uhr (nur Seitenkapelle)

                      Sonntags 10 - 12 Uhr

St. Theresia von Avila: Sonntags 10 - 12 Uhr

 

In der Pfarrei St. Barbara

Pfarrkirche St. Barbara: Mittwochs 10 - 17 Uhr

                                       Sonntags 10 - 17 Uhr

 

Für weitere Informationen schauen Sie bitte auf die Homepages und in die Schaukästen der jeweiligen Kirchen und Pfarreien.

 

Feier von Gottesdiensten:

Die Pfarrei St. Mariä Himmelfahrt beginnt zum 16.05. wieder mit der Feier öffentlicher Gottesdienste und die Pfarrei St. Mariae Geburt ab dem 26.05. In der Pfarrei St. Barbara rechnet man damit, zu Pfingsten wieder Gottesdienste feiern zu können.

Für alle öffentlichen Gottesdienste gelten strenge Hygienevorschriften. In allen Kirchen sind nur begrenzt Plätze verfügbar, eine vorherige Anmeldung ist zwingend erforderlich.

 

Gebetsaktion von Fensterbank zu Fensterbank

Als Zeichen der Verbundenheit und der Einladung zum persönlichen Gebet zu Hause und in der Familie läuten ab Donnerstag, 19.03., dem Hochfest des Heiligen Joseph, alle Kirchen im Stadtdekanat täglich um 19.30 Uhr. Halten Sie einen Moment inne, zünden Sie eine Kerze an und bleiben Sie mit der Gemeinde und der Weltkirche verbunden. Der Evangelischen Kirchenkreis unterstützt die Gebets- und Läuteinitiative in ökumenischer Verbundenheit.
Darüber hinaus können Sie unter den unten zu findenden Links täglich an übertragenen Heiligen Messen und Rosenkranzandachten teilnehmen und weitere geistliche Impulse finden.
Das Coronavirus beschäftigt uns alle in diesen Tagen, es macht vielen Angst, sorgt für Betroffenheit und beeinträchtigt uns und unser Leben. Wir erleben einen nie dargewesenen Einschnitt für unseren Alltag als Gemeinde, aber auch für unsere jeweils ganz persönliche Glaubenspraxis. Alle Maßnahmen dienen dabei dem Schutz eines jeden Einzelnen, wir bitten um Ihr Verständnis und Ihr Gebet.
Vertrauen wir alle in diesen Tagen fest auf Gott. Beten wir für alle Kranken, für alle in medizinischen Berufen Tätigen und für alle, die sich fürchten. Wir Christen leben aus dem Glauben, dass Gott nicht nur alles Leben gegeben hat, sondern dass er es auch behütet.

Unter folgenden Links finden Sie geistliche Impulse: